wC-Jugend – Ein echtes Oberliga-Topspiel gegen die TSG Münster

Am Samstag, den 21.01.2023 kam es zum Topspiel der weiblichen C-Jugend in der Oberliga Gruppe 2. Zu Gast bei den zweitplatzierten Mädels aus Petterweil war der Tabellenerste aus Münster. Von Anfang an war klar, dass dies kein leichtes Spiel für uns werden würde. Trotzdem ließen wir uns nicht einschüchtern und spielten unser Spiel. In den ersten 5 Minuten lag Münster leicht vorn. Doch dann gelangen Franzi, Leja und Mia vier Treffer in Folge, ohne dass wir ein Gegentor kassierten. Ab hier verlief das Spiel sehr ausgeglichen. Vor allem Sally am Kreis und Franzi und Leni G. aus dem Rückraum steuerten weitere Tore bei. Und auch unsere Torhüterin Leni entschärfte mit großartigen Paraden einige Würfe der Gegnerinnen. Zur Halbzeit lag der TVP mit 16:14 in Führung. Aus unserer Sicht hätte das Spiel an dieser Stelle abgepfiffen werden können 😉

Leider konnten wir diese Euphorie aus der ersten nicht mit in die zweite Halbzeit nehmen. Nach den ersten 5 Minuten nach Wiederbeginn ließen unsere Kraft und Konzentration deutlich nach und wir kamen zu keinem erfolgreichen Torabschluss. Dennoch kämpften wir weiter und setzten das um, was wir im Training gelernt hatten. Dankbar sind wir auch unseren Fans, die uns trotz des zwischenzeitlichen Rückstandes von 6 Toren weiterhin unterstützt und angefeuert haben. Und wir Mädels besannen uns auf unseren Kampfgeist. Ab Minute 42 holten wir nochmal deutlich auf und verkürzten durch weitere Tore von Leja, Mia, Leni G. und Sally. Den Schlusstreffer erzielte Lucy zum 25:27. Am Ende wurde dieser kämpferische Einsatz leider nicht mehr belohnt, für einen Sieg reichte es zum Schluss nicht.

Trotzdem können wir stolz auf unsere Leistung sein. Aus Trainersicht war das unser bestes Spiel in dieser Saison und wir haben genau das umgesetzt, was im Training besprochen und geübt wurde. Wir haben dieses Spiel tatsächlich zu einem Topspiel in der Oberliga gemacht und die Münsterer Mädels gefordert. Ein knapperes Ergebnis aus unserer Sicht gab es gegen diese Mannschaft noch nie.

Es spielten: Leni Schuld, Lina Schunke, Lucy Kiesling (2), Kira Ullrich (1), Leja Beseler (5), Anastasia Kremic, Leni Gremmel (3), Henrietta Hegger (2), Sally Tere (5), Lotte Kremer, Mia Henneberger (3), Emily McPherson, Franzi Pfeiffer (4/1), Johanna Kleemann.

Bericht: Leja Beseler

Nach oben scrollen